Branchenkompetenzen

Luftdichtheitsmessung

Schwachstellen und Undichtigkeiten an Ihrem Gebäude lokalisiert.

Jetzt unverbindlich informieren.

06341 557680

Branchenkompetenzen

Luftdichtheitsmessung

Gemeinsam mit Experten führen wir Luftdichtheitsmessungen durch!

Die Luftdichtheit des Gebäudes kann mittels einer Luftdichtheitsmessung (auch bekannt als sog. Blower-Door-Messung) bestimmt werden. Dabei wird die Messeinrichtung, ein verschieblicher Rahmen mit einem in eine Folie integriertem Ventilator luftdicht in die Eingangstür oder eine andere Öffnung der Gebäudehülle eingebaut. Über das Gebläse wird in zwei Messreihen Luft in das Gebäude geblasen bzw. aus ihm abgesaugt. Zwischen Gebäude und Umgebung entsteht dabei ein Über- bzw. Unterdruck. Um eine bestimmte Druckdifferenz aufrecht zu erhalten, muss der Ventilator aufgrund der Undichtigkeit der Gebäudehülle kontinuierlich Luft fördern. Je undichter die Gebäudehülle, umso höher ist dieser Volumenstrom.

Die bei der Messung zugrunde gelegte Kenngröße ist die Lüftungsrate bei einer Druckdifferenz Δp von 50Pa zwischen Innen und Außen, der n50-Wert. Dieser Wert wird aus dem Quotienten des gemessenen Volumenstroms und dem untersuchten Gebäudevolumen gebildet.
Beispiel: Volumenstrom 900 m³/h und Gebäudevolumen 300 m³ ergibt n50 = 3,0 h-1;

Die Energieeinsparverordnung und DIN V 4108-7 fordert bei Neubauten mit Fensterlüftung einen n50-Wert unter 3,0 h-1, bei Gebäuden mit Lüftungsanlagen unter 1,5 h-1. Dies bedeutet, dass die vom Ventilator geförderte Luftmenge, die durch Fugen oder ähnliche Fehlstellen in der Gebäudehülle entweicht, das Luftvolumen des untersuchten Gebäudes pro Stunde maximal 3mal (1,5mal) austauschen darf.

Aus Undichtigkeiten in der Gebäudehülle resultieren bei Altbauten wie auch bei Neubauten erhöhte Lüftungswärmeverluste, die zu erheblich höheren Heizkosten gegenüber einem luftdichten Gebäude führen. Als weitaus schwerwiegendere Folgen können insbesondere bei Dachkonstruktionen Feuchteschäden aufgrund unfachgerecht hergestellter oder nicht vorhandener Luftdichtheitsschichten entstehen.

Bei einer Luftdichtheitsmessung mit anschließender Leckageortung können wir Schwachstellen und Undichtigkeiten an Ihrem Gebäude lokalisieren. So können gezielt Sanierungsmaßnahmen geplant und durchgeführt werden. Dies hilft zum einen Energiekosten sparen und kann helfen schwerwiegende und teure Bauschäden zu vermeiden.

Branchenkompetenzen

Luftdichtheitsmessung

Schwachstellen und Undichtigkeiten an Ihrem Gebäude lokalisiert.

Seit 2007 beraten wir unabhänig und kompetent Gewerbekunden bei Neubauten wie bei Sanierungen

Initialberatung

Die Initialberatung ist eine Erstberatung und gibt allgemeine Grundinformationen zu möglichen Energiesparmaßnahmen.

1

Betriebsbegehung

Während der Betriebsbegehung werden Einsparpotentiale im Unternehmen aufgezeigt und Maßnahmenvorschläge zur Verbesserung der Energieeffizienz erarbeitet.

2

Ergebnis Erstanalyse

In Form eines Abschlussberichtes wird dem Unternehmen das Ergebnis der Erstanalyse dargestellt. Auf Kundenwunsch schließt sich eine detaillierte Beratung an

3

Unsere Leistungen für Gewerbekunden

- Energiesparaudits für Unternehmen

- Energieeffizienzberatung DIN V18599 und DIN 4108, staatlich gefördert
- KfW Fördermittelbegleitung bei Sanierungen und Neubauten
- Luftdichtheitsmessungen (Mehrgerätemessungen)
- Gebäudethermografie

Energieeffizienzberatung für Unternehmen

WER

Vom Firmengebäude über die technischen Anlagen bis hin zum Nutzungsverhalten des Personals: kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können ihren Energieverbrauch an vielen Stellen spürbar senken. Das spart Kosten, steigert die Wirtschaftlichkeit und stärkt das Image als energieeffizientes nachhaltiges Unternehmen.

WAS

Wo wird am meisten Energie im Betrieb verschwendet? Welche Effizienzmaßnahmen sind wirtschaftlich sinnvoll und passen zum Budget? Qualifizierte Energieberater nehmen den Betrieb gründlich unter die Lupe, zeigen Einsparpotenziale, mögliche Effizienzmaßnahmen sowie Fördermöglichkeiten zur Finanzierung auf. Ebenfalls gefördert wird die Beratung zur Einführung und Aufrechterhaltung eines Energiemanagementsystems sowie ein „Contracting Check“, bei dem geprüft wird, ob die Planung und Realisierung von Effizienzsteigerungen durch einen spezialisierten Dienstleister eine attraktive Option darstellt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übernimmt bis zu 80 Prozent der Kosten des Beraterhonorars.

So viel Zuschuss bekommen Sie

WIE

Wie hoch die Förderung der Energieberatung für ein KMU ist, hängt von den Energieausgaben ab:

Unternehmen, deren Energiekosten mehr als 10.000 Euro betragen, erhalten bis zu 80 Prozent des Beraterhonorars, maximal 6.000 Euro.

Unternehmen, deren jährliche Energiekosten unter der 10.000 Euro liegen, erhalten ebenfalls bis zu 80 Prozent der förderfähigen Kosten für die Energieberatung in ihrem Betrieb, maximal 1.200 Euro.

Als kleiner Betrieb wenden Sie zum Beispiel 6.000 Euro im Jahr auf, um die Energiekosten für Kommunikationstechnik, Beleuchtung und Heizung zu finanzieren. Gemessen an diesen Energiekosten kostet die Energieberatung möglicherweise 1.000 Euro. Der Höchstzuschuss für kleine KMU liegt zwar bei 1.200 Euro, es werden aber stets nur 80 Prozent gewährt. Ihr Zuschuss liegt also bei 800 Euro und Ihr Eigenanteil bei 200 Euro.

Bei Energiekosten von 20.000 Euro kostet die Energieberatung für das dementsprechend etwas größere KMU möglicherweise 5.000 Euro. Der Höchstzuschuss in diesem Bereich liegt bei 6.000 Euro. Sie erhalten einen Zuschuss über 80 Prozent, also 4.000 Euro.

Wichtig: Die Bundesförderung für Energieberatung im Mittelstand kann nur von KMU in Anspruch genommen werden die weniger als 250 Personen beschäftigen und deren Jahresumsatz 50 Millionen Euro nicht übersteigt oder die eine Jahresbilanzsumme von nicht mehr als 43 Millionen Euro haben.

Die Energieberatung im Betrieb muss durch einen qualifizierten Experten durchgeführt werden.

https://www.deutschland-machts-effizient.de/KAENEF/Redaktion/DE/Foerderprogramme/C-energieberatung-im-mittelstand.html

Jetzt unverbindlich Anfragen

Sie wünschen eine Beratung zu unseren Dienstleistungen oder möchten sich über aktuelle Investitionszuschüsse informieren? Hinterlassen sie ihre Kontaktdaten und schildern sie uns Ihr Anliegen.