KfW-Förderprogramm 151

Energetisch sanieren

Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Wohnung energetisch sanieren und hätten dafür gern einen Kredit?

Mit dem KfW-Förderprogramm 151 Energieeffizient Sanieren können Sie die energetische Sanierung Ihres Bestandsgebäudes zum KfW-Effizienzhaus fördern lassen – vorausgesetzt vor dem 1. Februar 2002 wurde der Bauantrag gestellt oder die Bauanzeige erstattet. Ebenfalls förderfähig sind Sanierungen von Bau­denkmalen oder Gebäuden mit besonders erhaltenswerter Bausubstanz und der Kauf von saniertem Wohnraum.

Nicht mehr gefördert werden seit dem 1. Januar 2020 Wärmeerzeuger auf Basis des Energie­trägers Öl. Dazu zählen zum Beispiel Öl-Brennwert­kessel oder eine ölbetriebene Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage. Die Kosten dafür zählen also nicht mehr zu den förderfähigen Kosten.

Beim KfW-Programm 151 erhalten Sie einen langfristig zinsgünstigen Kredit in Höhe von bis zu 120.000 Euro pro Wohneinheit. Zusätzlich gibt es einen Tilgungszuschuss je nach KfW-Effizienzhaus-Standard. 25 Prozent sind es zum Beispiel für ein Effizienzhaus 115 oder ein Effizienzhaus Denkmal. Bei der Sanierung zum Effizienzhaus 55 erhalten Sie einen Zuschuss von 40 Prozent.

Für die Finanzierung von einzelnen energetischen Sanierungsmaßnahmen ist das KfW-Förderprogramm 152 geeignet. Wenn Sie keinen KfW-Effizienzhaus-Standard anstreben, werden auch folgende Einzelmaßnahmen gefördert:

- die Wärmedämmung von Wänden, dem Dach sowie Keller- und Geschossdecken,
- den Einbau neuer Fenster und Außentüren,
- das Optimieren der Heizungsanlage, wenn diese älter als zwei Jahre ist,
- die Erneuerung oder den Einbau einer Lüftungsanlage,
- den Erstanschluss an Nah- oder Fernwärme.

Seit dem 1. Januar 2020 wird die Heizungsförderung für Einzelmaß­nahmen nahezu komplett vom BAFA übernommen. Die KfW-Förderung für Öl- Brennwert-Heizungen, Gas-Brennwert-Heizungen und ergänzende Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien sowie das Heizungs- und Lüftungspaket entfallen.

Die maximale Kredithöhe beim Programm 152 liegt bei 50.000 Euro je Wohneinheit. Der Tilgungszuschuss beträgt 20 Prozent.


Jetzt Fördermittel-zuschuss sichern.

Lassen Sie sich von einem unserer Mitarbeiter zu den Vorteilen und der Beantragung des Förderprogramms beraten.