Energieberatung Wohngebäude

Ihre Energiesparinvestition mit geringstmöglichem Eigenkapitalanteil.

Rund zwei Drittel aller Wohngebäude in Deutschland sind vor 1978 erstellt und energetisch gesehen stark sanierungsbedürftig. Sie verbrauchen im Schnitt drei bis viermal soviel an Energie wie ein vergleichbarer Neubau nach den Anforderungen des derzeit seit 01.11.2020 in Kraft getretenen Gebäudeenergiegesetzes (GEG)

Dies kostet den Bewohner bei stetig steigenden Energiepreisen nicht nur jede Menge Geld, sondern belastet durch das beim Verbrennen fossiler Energieträger entstehende Kohlendioxid unsere Umwelt.

Die Folgen eines erhöhten CO2-Ausstoßes bekommen wir und unsere Kinder am eigenen Leib zu spüren. Der Klimawandel ist in vollem Gange !

Wie kann man sich von ständig steigenden Energiepreisen ein Stück unabhängig machen und gleichzeitig etwas für unsere Umwelt tun ?

Durch eine energetische Sanierung lassen sich Energiekosten drastisch reduzieren. Energieeinsparungen bis zu 80% sind dabei bei Umsetzung eines Energetisch nachhaltigen Sanierungskonzeptes ohne weiteres realisierbar. Das spart Geld und entlastet gleichzeitig die Umwelt.

Aus Altbauten können so durch entsprechende energetische Sanierungsmaßnahmen moderne Niedrigenergiehäuser werden. Sogar Energetische Sanierungen hin zu Energiegewinngebäuden sind möglich.

Nutzt man dabei die Dienste eines zertifizierten unabhängigen Sachverständigen und lässt sich einen Energieberatungsbericht nach Richtlinien der BAFA (Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) (Link zu BAFA) erstellen, so lassen sich die notwendigen Sanierungskosten unter Zuhilfenahme zinsgünstiger Kredite, die von der kfW Bankengruppe (Link zu kfw) für Energetische Sanierungen zurestellt werden oder wahlweise Direktzuschüsse erheblich reduzieren. (Link zu Fördermittelberatung mit Beispiel.)

Als zusätzlichen Bonus bekommt man aktuell bis zu 40 % des in Anspruch genommenen Kreditvolumens in Form eines nicht nicht rückzahlbaren Tilgungszuschusses obendrauf.

Alternativ kann bei Eigenmittelfinanzierung auch die Gleiche Förderung als Einmalzuschuss über die kfw Bank gewährt werden.

Selbst große Investitionen lassen sich so durch die möglichen langen Laufzeiten der kfW-Förderprogramme in relativ kleine monatliche Belastungen umwandeln.

Das bei der Energieeinsparung freiwerdende Kapital steht zur Tilgung des Kredits zusätzlich zur Verfügung.

Als Fördermittelberater zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Energiespar-Investition clever mit geringstmöglichem Eigenkapitalanteil finanziert bekommen.

Welche Schritte sind dazu notwendig ?

1) Beauftragung einer Vor Ort Beratung nach BAFA

2) Beantragung der Fördermittel bei kfw und BAFA über Baubagleitung durch den kfw gelisteten Sachverständigen

3) Umsetzung der Sanierungsmaßnahme

Jetzt unverbindlich Anfragen

Sie wünschen eine Beratung zu unseren Dienstleistungen oder möchten sich über aktuelle Investitionszuschüsse informieren? Hinterlassen sie ihre Kontaktdaten und schildern sie uns Ihr Anliegen.

Anfrageformular

Pfeil nach rechts