Luftdichtheitstests und -messungen

Gemeinsam mit Experten führen wir Luftdichtheitsmessungen durch!

Luftdichtheitsmessung

Blower Door Mehrgeräte und Prüfeinrichtung

Die Luftdichtheit des Gebäudes kann mittels einer Luftdichtheitsmessung (auch bekannt als sog. Blower-Door-Messung) bestimmt werden. Dabei wird die Messeinrichtung, ein verschieblicher Rahmen mit einem in eine Folie integriertem Ventilator luftdicht in die Eingangstür oder eine andere Öffnung der Gebäudehülle eingebaut. Über das Gebläse wird in zwei Messreihen Luft in das Gebäude geblasen bzw. aus ihm abgesaugt. Zwischen Gebäude und Umgebung entsteht dabei ein Über- bzw. Unterdruck. Um eine bestimmte Druckdifferenz aufrecht zu erhalten, muss der Ventilator aufgrund der Undichtigkeit der Gebäudehülle kontinuierlich Luft fördern. Je undichter die Gebäudehülle, umso höher ist dieser Volumenstrom.

Die bei der Messung zugrunde gelegte Kenngröße ist die Lüftungsrate bei einer Druckdifferenz Δp von 50Pa zwischen Innen und Außen, der n50-Wert. Dieser Wert wird aus dem Quotienten des gemessenen Volumenstroms und dem untersuchten Gebäudevolumen gebildet.
Beispiel: Volumenstrom 900 m³/h und Gebäudevolumen 300 m³ ergibt n50 = 3,0 h-1;

Die Energieeinsparverordnung und DIN V 4108-7 fordert bei Neubauten mit Fensterlüftung einen n50-Wert unter 3,0 h-1, bei Gebäuden mit Lüftungsanlagen unter 1,5 h-1. Dies bedeutet, dass die vom Ventilator geförderte Luftmenge, die durch Fugen oder ähnliche Fehlstellen in der Gebäudehülle entweicht, das Luftvolumen des untersuchten Gebäudes pro Stunde maximal 3mal (1,5mal) austauschen darf.

Aus Undichtigkeiten in der Gebäudehülle resultieren bei Altbauten wie auch bei Neubauten erhöhte Lüftungswärmeverluste, die zu erheblich höheren Heizkosten gegenüber einem luftdichten Gebäude führen. Als weitaus schwerwiegendere Folgen können insbesondere bei Dachkonstruktionen Feuchteschäden aufgrund unfachgerecht hergestellter oder nicht vorhandener Luftdichtheitsschichten entstehen.

Bei einer Luftdichtheitsmessung mit anschließender Leckageortung können wir Schwachstellen und Undichtigkeiten an Ihrem Gebäude lokalisieren. So können gezielt Sanierungsmaßnahmen geplant und durchgeführt werden. Dies hilft zum einen Energiekosten sparen und kann helfen schwerwiegende und teure Bauschäden zu vermeiden.