Wohngebäude (Privatkundenberatung)

Wir beraten Sie kompetent vor Ort!

Rund zwei Drittel aller Wohngebäude in Deutschland sind vor 1978 erstellt und energetisch gesehen stark sanierungsbedürftig. Sie verbrauchen im Schnitt zwei- bis dreimal soviel an Energie wie ein vergleichbarer Neubau. Dies kostet den Bewohner bei stetig steigenden Energiepreisen nicht nur jede Menge Geld, sondern belastet durch das beim Verbrennen fossiler Energieträger entstehende Kohlendioxid unsere Umwelt. Die Folgen eines erhöhten CO2-Ausstoßes bekommen wir und unsere Kinder am eigenen Leib zu spüren. Der Klimawandel ist in vollem Gange!

Wie kann man sich von ständig steigenden Energiepreisen ein Stück unabhängig machen und gleichzeitig etwas für unsere Umwelt tun?

Durch eine Energetische Sanierung lassen sich Energiekosten drastisch reduzieren. Energieeinsparungen bis zu 75% sind dabei ohne weiteres realisierbar. Das spart Geld und entlastet gleichzeitig die Umwelt.

Aus Altbauten können so, durch entsprechende energetische Sanierungsmaßnahmen, moderne Niedrigenergiehäuser werden. Sogar eine Modernisierung auf Passivhausstandard ist möglich.

Nutzt man dabei die Dienste eines zertifizierten Sachverständigen und lässt sich einen Energieberatungsbericht nach Richtlinien der BAFA (Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) erstellen, so können sich die notwendigen Sanierungskosten unter Zuhilfenahme zinsgünstiger Kredite, die von der kfW Bankengruppe für Energetische Sanierungen zur Verfügung gestellt werden, erheblich reduzieren lassen (siehe auch Fördermittel).

Als zusätzlichen Bonus bekommt man bis zu 15% des in Anspruch genommenen Kreditvolumens in Form eines nicht rückzahlbaren Tilgungszuschusses obendrauf.

Selbst große Investitionen lassen sich so durch die möglichen langen Laufzeiten der kfW-Förderprogramme in relativ kleine monatliche Belastungen umwandeln. Das bei der Energieeinsparung freiwerdende Kapital steht zur Tilgung des Kredits zusätzlich zur Verfügung.

Als Fördermittelberater zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Energiespar-Investition clever mit geringstmöglichem Eigenkapitalanteil finanziert bekommen.

Welche Schritte sind dazu notwendig ?

  • Beauftragung einer Vor-Ort-Beratung nach BAFA
  • Beantragung der Fördermittel
  • Umsetzung der Sanierungsmaßnahme

Lassen Sie sich von uns in einer kostenlosen Initialberatung die Vorteile einer Energetischen Sanierung an Ihrem speziellen Gebäude erläutern. Wir erstellen Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot für Ihr Wohngebäude.